Diese Seite drucken!
Diese Seite weiterempfehlen!

„www.bad-homburg-tourismus.de" - der neue Internet-Auftritt der Kur- und Kongreß-GmbH

Bad Homburg: Wer eine Reise plant, informiert sich vorab über das anvisierte Ziel. Ließ man sich früher gedruckte Prospekte schicken - was selbstverständlich nach wie vor möglich ist -, so greift die Generation des World Wide Web zur „Maus". Am Computer eröffnen sich die Welten, in denen man Urlaubszeiten oder auch Arbeitstage verbringen wird, mit umfassenden und stets aktuellen Informationen. Ein attraktiver Internet-Auftritt ist ein „Muss" für Städte, die um Gäste werben.

Bad Homburg vor der Höhe, die zwischen der Main-Metropole Frankfurt und dem Taunus gelegene Kur- und Kongressstadt, hat jetzt eine zweite Website ins Netz gestellt. „www.bad-homburg-tourismus.de" ist einzig auf die Ansprüche von Touristen und Tagungsveranstaltern ausgerichtet.

Sie können unter dieser Adresse „Bad Homburg entdecken", wie der erste Punkt der übersichtlichen Menüführung betitelt ist. Eine Vielzahl von kurzen, prägnanten Unterpunkten macht deutlich, dass es in der geschichtsträchtigen, gleichwohl quicklebendigen Stadt in der Tat eine Fülle zu sehen und zu erleben gibt. „Bad Homburg entdecken" führt an die Orte, die die Zeiten der Landgrafen, des Heilbades von Weltrang und der deutschen Kaiser, die Homburg vor der Höhe zu einer ihrer Sommerresidenzen erkoren hatten, widerspiegeln: unter anderem zum Schloss, in den denkmalgeschützten Kurpark mit seinen historischen Bauten und Denkmälern, zur „Landgräflichen Gartenlandschaft" und zu den Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt.

Die Stätten kultureller Ereignisse, wie Galerien, Museen und Veranstaltungszentren werden geschildert, ebenso die, an denen sich die Besucher der Stadt in den unterschiedlichsten Sportarten betätigen können. Den jungen Gästen werden ebenfalls Spiel- und Spaßgelegenheiten aufgezeigt. Zahlreiche Tipps für Ausflüge zeigen die abwechslungsreichen Erlebnismöglichkeiten in der Umgebung auf, angefangen vom UNESCO-Welterbe Römerkastell Saalburg über das Weiltal und den Rheingau bis hin zu den Städten in der Nachbarschaft Bad Homburgs.

Im Menüpunkt „Veranstaltungen" können die Feste, Ausstellungen, Theater- und Konzertaufführungen, Führungen und anderes mehr abgerufen werden, die in den Reisezeitraum fallen. Die großen, auch überregional bedeutsamen Veranstaltungen werden in der eigenen Rubrik „Highlights" eingehender beschrieben. Der Besucher kann sich einzelne Veranstaltungen auf seiner eigenen „Merkliste" zusammenstellen - ein persönlicher Veranstaltungskalender zum Ausdrucken oder zur Übernahme auf den Terminplaner des heimischen Computers!

„Genießen & Shoppen" leitet durch die Einkaufsmeile Louisenstraße und die Ladengalerien sowie zu den Restaurants, Cafés, Bistros und Bars. Wer sich für die Gesundheitsstadt Bad Homburg interessiert, findet unter „Gesundheit & Wellness" Informationen über Kur-Royal Day Spa, die Taunus Therme und das Seedammbad, aber auch Einzelheiten über die Kur- und Akutkliniken der Stadt. Der Menüpunkt „Tagungen & Kongresse" zeigt Unternehmen die Angebote für kleinere und große Arbeitstreffen, Präsentationen oder Incentive-Veranstaltungen auf. Und selbstverständlich sind auf „www-bad-homburg-tourismus.de" auch alle Übernachtungsvarianten von Sterne-Hotels und Pensionen über Appartements und Privatzimmern bis hin zum Jugendgästehaus aufgelistet.

Neben einer Volltextsuche bietet die Seite auch die Möglichkeit, die Adressen einzelner Seiten per QR-Code auf das Mobiltelefon zu übertragen. So fällt das lästige Abtippen von Adressen weg.

Herausgeber des neuen Internet-Auftritts ist die Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v.d.Höhe. Gestaltet und realisiert wurde er von Axess New Media GmbH in Bad Homburg.

06.10.2011

Bookmark and Share
 

Unsere Partner

Weitere Beiträge in: Nachrichten

May-Gesellschaft lädt zur Führung über die Siedlungen Westhausen und Praunheim

Frankfurt: Die Ernst-May-Gesellschaft lädt für Samstag, 8. Oktober, um 15 Uhr zu einer Führung un ...

Ebeling: Kein Spielraum bei Mensa-Vergabe

Frankfurt: Angesichts anhaltender Unruhe in der Schulgemeinde der Ziehenschule wegen der Ausschre ...

Bad Vilbel baut: Sichere Querung der Frankfurter Straße

Bad Vilbel: Seit einigen Tagen steht der Bauzaun für die Baustelle Neue Mitte nun direkt an der F ...

64 Prozent der studierenden Landeskinder studieren in Hessen

Wiesbaden: Im Wintersemester 2010/11 studierten bundesweit 172.400 Studierende, die ihre Hochschu ...

Letzte Station für das Spielmobil

Bad Homburg: Das Spielmobil zieht zum letzten Mal in dieser Saison um. Ab Montag, 10. Oktober, st ...

Foto-Strecken