Diese Seite drucken!
Diese Seite weiterempfehlen!

Abitur - was nun?

Limburg: Wenn Schüler vor dem Abschluss stehen, sind Eltern als Ratgeber gefragt, heißt es bei der Limburger Arbeitsagentur. Doppelte Abiturienten- Jahrgänge, Bologna-Reform und Finanzkrise verunsichern aber auch Mütter und Väter. Das Magazin abi extra>> eltern gibt Eltern Tipps und Informationen, damit sie ihren Kindern besser bei der beruflichen Orientierung helfen können.

Wegen der Umstellung auf das achtjährige Gymnasium werden bis 2015 rund 275.000 zusätzliche Studienanfänger erwartet. abi extra>> eltern zeigt, wie die Hochschulen den bevorstehenden Andrang bewältigen wollen. Das neue Magazin bietet auch noch andere Themen, die angehenden Studierenden und damit auch ihren Eltern auf den Nägeln brennen: Als Folge der noch andauernden Umstellung auf Bachelor und Master kritisieren Studierende vor allem die zunehmende Zeitknappheit und den steigenden Leistungsdruck.

Das Heft beschreibt die geplanten Verbesserungen der Studiensituation, mit denen die Hochschulpolitik reagiert.

Trotz der Krise: Jobchance als Akademiker

Ein Bericht über die derzeitige Arbeitsmarktsituation erklärt, welche beruflichen Perspektiven Studienabsolventen in der sich erholenden Konjunktur haben. Zusätzlich geben Personalverantwortliche bekannter Unternehmen Auskunft darüber, welche Fachkräfte und Qualifikationen derzeit gefragt sind und wie sie die neuen Abschlüsse einschätzen.

Erfahrungsberichte von Jugendlichen veranschaulichen, welche Möglichkeiten es für Auslandsaufenthalte vor und nach dem Studium oder der Ausbildung gibt. Ein Eltern-Leitfaden hilft, dem Nachwuchs bei der Berufswahl mit Rat und Tat zur Seite zu stehen - beispielsweise mit verschiedenen Selbsterkundungstests der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Anhand einer Checkliste sehen Eltern auf einen Blick, was bei der Entscheidung zu bedenken ist, ob eine Ausbildung oder ein Studium besser passt. Falls es mit dem gewünschten Studien- oder Ausbildungsweg nicht klappen sollte, zeigt das Sonderheft beispielhaft Alternativen auf. Zusätzlich bietet es eine Übersicht über sinnvolle Versicherungen während eines Studiums oder einer Ausbildung sowie über Finanzierungsmöglichkeiten für Studierende.

abi extra>> eltern liegt ab sofort im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Limburg aus.

Weitere Exemplare können über den Bestell-Service der BA bezogen werden: entweder im Internet unter www.ba-bestellservice.de, per E-Mail an arbeitsagentur@dvg-ff.com oder über die Deutsche Vertriebsgesellschaft für Publikationen und Filme mbH (DVG), Bestellfax: 0180 100 26 99-55 (Festnetz 3,9 ct/Minute; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/Minute).

 

Quelle: Agentur für Arbeit Limburg.



Link
Bundesagentur für Arbeit


08.06.2010

Bookmark and Share
 

zur Übersicht

Unsere Partner

Weitere Beiträge in: Rubriken

Mit dem Floß auf der Lahn unterwegs

Limburg: Am 9. und 10. Juli haben 18 Kinder im Alter von 8 - 12 Jahren am Floßbauworkshop der Sta ...

Land und Kirche werben für Erzieherberuf

„Große Zukunft mit kleinen Helden" Limburg: Unter diesem Titel wirbt das Land Hessen für den Er ...

Vespergottesdienst zum Gedenken an Konrad Kurzbold

Limburg: Am Mittwoch, 30. Juni 2010, jährt sich der Todestag des Stiftsgründers Konrad Kurzbold z ...

Loch in der Fahrbahn

Niederhadamar: Eine aufmerksame Mitbürgerin meldete ein faustgroßes Loch in der Fahrbahn. Darunte ...

Kassenpatienten genauso zufrieden wie Privatpatienten

München (ots): Gesetzlich Versicherte sind mit den deutschen Medizinern genauso zufrieden wi ...

Foto-Strecken