Diese Seite drucken!
Diese Seite weiterempfehlen!

Hilfslieferung der Aktion "Hessen hilft" gestartet

Ortenberg: Gut 100 Tage nach dem Start ihres Hilfsprojektes konnte die Aktion Hessen hilft (AHH) mit der Versendung eines Überseecontainers die Akutphase ihrer Erdbebenhilfe für Haiti abschließen: Fast 1.000 Elektrowerkzeuge, darunter Kreissägen, Stichsägen, Motorsägen, Säbelsägen, Elektroblechscheren und -schrauber, sowie fast 40.000 Trennscheiben und Bohrersets im Gesamtwert von weit über 120.000 Euro wurden gemeinsam mit dem Schirmherrn des Projektes, dem hessischen Landtagspräsidenten Norbert Kartmann, auf den Weg gebracht.

Schon frühzeitig nach dem Erdbeben vom 12. Januar, bei dem über 1 Mio. Menschen obdachlos wurden, hatte sich abgezeichnet, dass Hilfe beim Bau provisorischer Unterkünfte und später beim eigentlichen Wiederaufbau zu einer großen Herausforderung in Haiti werden würde, so AHH-Vorsitzender Tobias Greilich. Vor allem fehlte es an den erforderlichen Werkzeugen und die erwartete Regenzeit verschärfte den Bedarf.

Vor dem Hintergrund ihrer weltweiten Erfahrungen mit Hilfslieferungen und Wiederaufbaumaßnahmen fand die Aktion Hessen hilft schnell im Deutschen Botschafter in Haiti, Jens-Peter Voß, einen Befürworter und in der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) einen Partner, der die gemeinsame Projektarbeit in Haiti koordiniert. Auf dieser Basis konnte vor allem die TTI-Gruppe mit den Marken AEG, Milwaukee, Ryobi und Homelite als Großspender gewonnen werden, die neben anderen Herstellern erhebliche Sachspenden zur Verfügung stellte.

Der Transportstart erfolgte gerade im Beisein des hessischen Landtagspräsidenten Norbert Kartmann, der Schirmherr des Haiti-Hilfsprojektes der Aktion Hessen hilft ist, gemeinsam mit
dem THW-Landesbeauftragten für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland, Werner Vogt,
und dem Vorsitzenden der AHH, Tobias Greilich.

In Haiti wird es nun primär darum gehen, in Zusammenarbeit mit weiteren deutschen Hilfsorganisationen und dem haitianischen Zivilschutz Notunterkünfte von Obdachlosen zu sichern und den Wiederaufbau zu unterstützen. Das THW wird mit eigenen Mitarbeitern in den Helferteams vertreten sein und die erforderlichen Stromerzeuger zur Verfügung stellen.

Mit der Versendung des Überseecontainers endet für die Aktion Hessen hilft die Akutphase ihrer Erdbebenhilfe für Haiti, so AHH-Vorsitzender Tobias Greilich. Dabei behält die Initiative langfristig die Unterstützung von Waisenkindern im Blick, die bei dem Erdbeben ihre Eltern verloren haben. Dafür bittet die Hilfsinitiative um weitere Unterstützung. Das Spendenkonto der ‚Aktion Hessen hilft' bei der Sparkasse Oberhessen hat die Nummer 121007665 (BLZ 51850079). Spendenquittungen sendet der gemeinnützige Verein automatisch zu.



Link
Aktion Hessen hilft (AHH) e. V.


12.05.2010

Bookmark and Share
 

zur Übersicht

Unsere Partner

Alle Bilder zum Artikel

Weitere Beiträge in: Rubriken

Mit dem Floß auf der Lahn unterwegs

Limburg: Am 9. und 10. Juli haben 18 Kinder im Alter von 8 - 12 Jahren am Floßbauworkshop der Sta ...

Land und Kirche werben für Erzieherberuf

„Große Zukunft mit kleinen Helden" Limburg: Unter diesem Titel wirbt das Land Hessen für den Er ...

Vespergottesdienst zum Gedenken an Konrad Kurzbold

Limburg: Am Mittwoch, 30. Juni 2010, jährt sich der Todestag des Stiftsgründers Konrad Kurzbold z ...

Loch in der Fahrbahn

Niederhadamar: Eine aufmerksame Mitbürgerin meldete ein faustgroßes Loch in der Fahrbahn. Darunte ...

Abitur - was nun?

Limburg: Wenn Schüler vor dem Abschluss stehen, sind Eltern als Ratgeber gefragt, heißt es bei de ...

Foto-Strecken